- Kostenlos den besten Baukredit berechnen!

Was passiert nach dem Immobilienverkauf mit dem Baukredit?

BaukreditBei der Veräußerung von einer Immobilie gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten, wie mit einem laufenden Baukredit umgegangen wird.

Wer sein Eigenheim noch nicht abbezahlt hat und es trotz alledem verkaufen oder den eigenen Kindern zugutekommen lassen möchte, dem kommen einige Fragen auf. Was geschieht eigentlich mit meiner Finanzierung? Kann ich das Baudarlehen auf den Käufer übertragen? Um was muss ich mich danach noch kümmern? Diese Fragen tauchen genau dann auf, wenn es um den eigentlichen Verkauf des Eigenheims geht. Im allgemeinen Grundsatz gibt es weiterhin ein Sonderkündigungsrecht. Mit diesem kann der Verkäufer das Objekt lastenfrei an den Käufer übergeben. Wichtig ist allerdings, dass je nach Kreditvolumen und Restlaufzeit der Betrag rasch nach oben steigen kann. Es ist daher wichtig, dass Verkaufswillige den anfallenden Betrag im Vorfeld ermitteln lassen, da die Banken den entstehenden Zinsverlust in Rechnung stellen können.

Kann der Käufer das Darlehen übernehmen?

Diese Antwort ist einfach zu beantwortet. Der Käufer kann natürlich den eigentlichen Baukredit weiter fortführen. Wichtig ist hierbei allerdings, dass die Bank ihren Segen gibt und diese genehmigt. Außerdem handelt es sich hierbei um eine Einzelfallentscheidung. Das bedeutet, dass die Bank diesem Vorschlag nicht zustimmen muss und ihn individuell bei jeder Person ablehnen kann. Dies kann dann passieren, wenn der neue Kreditnehmer keine ausreichende Bonität nachweisen kann. Schließlich spielt diese bei allen Krediten eine wichtige Rolle, somit auch bei einem Baukredit. Für den Käufer hingegen könnte dies eine günstige Variante sein, wenn die Zinsen bei der Zinsbindung niedriger sind. Wegen des aktuellen Zinstiefs dürfte dies allerdings nur in Ausnahmefällen zutreffen. Bei einer Standardfinanzierung, die über zehn Jahre geht gibt es derzeit einen Sollzins ab 1,33 Prozent.

Was passiert eigentlich im Falle einer Schenkung?

Immobilieninhaber, die ihren Kindern eine kreditbelastete Immobilie überreichen wollen, müssen zuvor die Bank in Kenntnis setzen. In diesem Fall gibt es schließlich zwei Lösungen, die denkbar sind. Zum einen gibt es die Möglichkeit, eine dringliche Überschreibung der Immobilie zu tätigen. Zum anderen, bei der zweiten Lösung, kann die Übertragung des Objektes einschließlich Schuldenübernahme genehmigt werden. Im ersten Fall wird allerdings kein neuer Darlehensvertrag geschlossen, sondern lediglich eine Grundschutzzweckserklärung eingeholt. Durch diese Erklärung wird daraufhin bestimmt, welche Kredite als Sicherheit für die eigentliche Grundschuld dienen. Vorsicht ist in dem Fall allerdings auch geboten. Unterbleibt dies keiner korrekten Unterzeichnung kann es passieren, dass sogar die Kinder sämtlichen Schulden herangezogen werden und diese die Schulden begleichen müssen.

Im oben genannten zweiten Fall wird das Haus oder die Eigentumswohnung mit der Schuldenübernahme aus dem laufenden Kredit an das Kind weiter getragen. In diesem Fall muss die Bank, bei der der Baukredit läuft allerdings erst einmal prüfen, ob eine Schuldenübernahme seitens des Kindes überhaupt durchgeführt werden kann. Die Voraussetzung dafür ist nicht anders, als bei anderen Kreditnehmern. Schließlich muss das Kind über eine ausreichende Bonität verfügen. Die Konditionen, die daraufhin der Baukredit aufweist sind dabei im vollen Umfang zu übernehmen und können nicht mehr geändert werden.

Hausverkauf vor Bezahlung des Baukredits sollte gut überlegt werden

Ob nun der Verkauf an einen anderen Interessenten oder aber auch die Übergabe an die eigenen Kindern. Der Verkauf vor der Ablöse eines Baukredits sollte in dem Fall gut überlegt sein. Bevor der eigentliche Kauf stattfindet sollte sich jeder überlegen, welche laufenden Kosten auf einen zu kommen werden. Natürlich kann es häufig passieren, dass ein Verkauf nicht anders möglich ist. Die vorherige Absprache mit der Bank ist in dem Fall ratsam. Die Ablöse oder Übernahme von einem Baukredit ist mittlerweile schwer. Dementsprechend versuchen die Banken nicht immer dem Wunsch des Finanziers nachzugehen. Durch gute Absprachen und vor allem das Ausschöpfen der Möglichkeiten werden einem die wichtigsten Aspekte ausgelistet.

Calculator Back to top Open Sidebar