- Kostenlos den besten Baukredit berechnen!

Worauf müssen Sie bei einem Gebäudeneubau achten?

NeubauSie wollen ein Haus bauen und fragen sich, auf was Sie alles achten müssen? Wer ist für die Baustelle verantwortlich und müssen Sie sich diesbezüglich speziell versichern, falls irgendwelche Unfälle oder Schäden auftreten? Ihnen muss klar sein, dass Sie als Bauherr für die Baustelle verantwortlich sind. Des Weiteren müssen Sie wissen, dass auf einer Baustelle jederzeit etwas passieren kann, weshalb es für Sie als Bauherr am besten wäre, wenn Sie eine Gebäudeneubauversicherung abschließen. Doch was genau ist eine solche Versicherung? Eine Gebäudeneubauversicherung ist ein umfangreiches Versicherungspaket, welches Sie gegen sämtliche mögliche Schäden beim Bau eines Gebäudes in Form von Brand, Unfällen und Unwetter absichert.

Was beinhaltet die Gebäudeneubauversicherung?

Sie sollten wissen, dass für Sie eine umfassende Gebäudeneubauversicherung äußerst wichtig ist, da diese den Bauherrn bei Pflichtverletzungen von Baufirmen schützt und sämtliche Kosten die durch Schadensfälle entstehen übernehmen. In der Versicherung mit beinhaltet ist eine Bauherrenhaftpflichtversicherung, eine Bauleistungsversicherung und eine Feuerrohbauversicherung. Allerdings ist dies wesentlich umfangreicher als es klingt, da sämtliche tätigen Mitarbeiter und Helfer an der Baustelle bei der Versicherung mit eingeschlossen sind. Sollte es zu Personenschäden kommen, übernimmt die Versicherung die Kosten und schützt Sie unter anderem vor Klagen. Im Grunde genommen sind Sie gegen sämtliche Arten von Naturgewalten, Unfällen oder Vandalismus geschützt. Die Übernahme von weiteren Kosten wie zum Beispiel Aufräum- und Abbruchkosten, Mehrkosten durch behördliche Auflagen, Bewegungs- und Schutzkosten als auch Wasseraustritt von Aquarien oder Wasserbetten sind ebenfalls mit beinhaltet. Auch Ihre notwendigen Arbeitsmaschinen und Kraftfahrzeuge für den Gebäudebau sind hiermit versichert. Im Falle von unbegründeten Schadensersatzansprüchen haftet die Versicherung und übernimmt die Anwaltskosten. Die Gebäudeneubauversicherung selbst besteht aus mehreren Versicherungen, die individuell vom Versicherungsnehmer gewählt werden können, weshalb eine Feuerrohbauversicherung lediglich beim Bau von Holzhäusern Sinn ergibt. Die Bausumme selbst ist bei der Gebäudeneubauversicherung normalerweise unbeschränkt. Es wird empfohlen eine solche Versicherung mit mindestens 2 Millionen Euro Versicherungssumme abzuschließen, da aufgrund von Personenschäden hohe und dauerhafte Kosten auf Sie als Bauherr zukommen können. Die Gebäudeneubauversicherung greift ab dem Zeitpunkt, an dem die Bauphase des neuen Gebäudes beginnt und endet normalerweise 2 Jahre nach Fertigstellung und Bezug des neuen Gebäudes. Somit sind Sie während der Bauphase, als auch innerhalb der ersten 2 Jahre nach Fertigstellung gegen sämtliche Risiken abgesichert. Dadurch, dass der Bau nur zeitlich begrenzt ist, sind Gebäudeneubauversicherung vergleichsweise günstig. So wundervoll eine solche Versicherung ist, hat sie leider auch ihren Nachteil. Im Falle einer Veränderung am Bau die den Wert des Hauses erhöhen, ist der Bauherr dazu verpflichtet dies der Versicherung zu melden, sodass die Gebäudeneubauversicherung aktualisiert wird. Sollte er dies der Versicherungsgesellschaft verschweigen, wäre es möglich, dass diese im Falle eines Schadens die aufkommenden Kosten nicht übernimmt.

Sollten Sie als Hausbauer eine solche Versicherung abschließen?

VersicherungFalls Sie in Zukunft vor haben ein Haus zu bauen, dann sollten Sie eine Gebäudeneubauversicherung abschließen, da das Risiko eines Unfalls oder Schadens an der Baustelle sehr hoch ist und die daraus resultierenden Kosten Ihr Budget im Normalfall übersteigen. Um Angebote von einzelnen Versicherungsgesellschaften gegenüber zu stellen und zu vergleichen, können Sie jederzeit Vergleichsrechner im Internet zur Hilfe nehmen:

www.unabhaengiger-versicherungsvergleich.com/immobilienversicherungen/gebaeudeneubauversicherung.html

Calculator Back to top Open Sidebar